KGG - Kryo Genetic Group

InGame Markierung: Rotes Armband

Gewünschte Tarnmuster: Allgemein sind dunkle Tarnmuster erwünscht wie bspw. Woodland, Flecktarn, Schwarz, A-Tacs FG u. LE, Kryptek Mandrake u. Typhoon, Gorka, DPM Woodland sowie ein PMC Outfit.

Story

Die Kryo Genetic Group, kurz KGG wuchs langsam und ohne jegliche Beachtung. Sie entwickelte sich von einer harmlosen Forschungsgruppe zu einem der mächtigsten Konzerne, welcher weltweit Forschungseinrichtungen betreibt. Das Bestreben des Konzernes beruht auf der Ideologie, das Fortbestehen der menschlichen Rasse im globalen Wandel sicherzustellen und das zu jedem Preis.

Zahlreiche bahnbrechende Errungenschaften der Medizin gehen mutmaßlich auf das Konto der KGG. Darunter fallen Heilmittel gegen diverse Seuchen, die Entdeckung der durch Röntgenstrahlen verursachten Mutationen oder die genetische Neukombinationen von Bakterien.

Allerdings wird der KGG nachgesagt, dass Ihre Forschungsmethoden gegen medizinisch ethische Grundsätze verstoßen sollen, weshalb eine Beteiligung des Konzerns an vielen der medizinischen Errungenschaften verborgen wird. Es besteht sogar der Verdacht, dass die KGG Experimente an Menschen durchführt, wenngleich die Konzernspitze dies stets dementiert. Auch der sich hartnäckig haltende Vorwurf, Forschungen für militärische Zwecke zu nutzen, konnte bisher nicht belegt werden.

Aufgrund des bestehenden Widerstandes, hat die KGG hat ihr eigenes Sicherheitsunternehmen aufgebaut, welches die einzelnen Einrichtungen bewacht. Diese Spezialeinheit beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Sichern der eigenen Stützpunkte und Labore, sondern operiert auch weltweit im Ausland in verdeckten Operationen und setzt dort die politischen und wirtschaftlichen Interessen der Kryo Genetic Group um. Es ist davon auszugehen, dass der Konzern auf diesem Wege Einfluss in höchsten Regierungskreisen erlangt hat. Nur so war es möglich, dass das Unternehmen lange Zeit so ungestört agieren konnte.

Der Hauptforschungskomplex der KGG befindet sich in Mahlwinkel auf einem alten, russischen Militärgelände. Er ist schwer bewacht und wird durch die Sicherheitskräfte der KGG gesichert. Eine Auswertung von Satellitenbildern deutet darauf hin, dass sich weitere Labore unter der Erde befinden.

Die Global Offensive Force, eine unabhängige und unbestechliche Sondereinheit, schenkt den Ausführungen der Kryo Genetic Group keinen Glauben und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mögliche Machenschaften aufzudecken und zu stoppen.

Event Infos – Dark Emergency 8

Mittwoch 07.10.2020

15:00 – 22:00Anreise Early Access + VIP
18:00Chronen
 

Donnerstag 08.10.2020

06:00 – 08:00Frühstück
10:00 – 22:00Anreise
10:00 – 23:00Chronen
10:00 – 14:00VIP Spiel (Marktplatz)
18:00 – 19:00Zugführer Treffen
20:00 – 22:00Abendbrot
21:00 – 22:00Besprechung InGame Fahrzeuge (Anmeldung)
22:00Begrüßung (Marktplatz)
 

Freitag 09.10.2020

06:00 – 08:00Frühstück
08:00Sammeln (Marktplatz)
09:00Verlegen in die HQ’s
10:00 – 18:00Spieltag
20:00 – 22:00Abendbuffet
21:00Abendprogramm
 

Samstag 10.10.2020

06:00 – 08:00Frühstück
08:00Sammeln (Marktplatz)
09:00Verlegen in die HQ’s
10:00 – 18:00Spieltag
20:00 – 22:00Abendbuffet
21:00Abendprogramm
 

Sonntag 11.10.2020

07:00 – 09:00Frühstück
10:00Abreise
                                   

Was bei der Anreise beachtet werden sollte.

Um euch die Anreise so angenehm wie möglich zu bereiten, haben wir euch hier alle Infos zusammengefasst.

Was muss ich für die Anmeldung am Anreisetag mitbringen?

Für die Anmeldung muss folgendes mitgebracht werden:

Um eure Anmeldung zu beschleunigen solltet ihr die ausgefüllte Verzichtserklärung schon bereit halten. An der Anmeldung stehen allerdings auch leere Verzichtserklärungen parat, falls ihr eure vergessen habt.

Wie erfolgt die Anreise zum Event?

  • Die Anreise erfolgt komplett in Zivil! Jegliche Ausrüstungsgegenstände und Uniformen sind erst auf dem Eventgelände anzulegen.
  • Airsoftwaffen sind in verschlossenen Behältnissen zu transportieren

Navigationsadresse

Bertinger Str. 100
oder Heerstr. 1
39517 Mahlwinkel

 

Die Zufahrt ist vor Ort beschildert!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorie:Antriebsart:                         FPS:                  Joule:          Markierung:Back Up Pflicht?Sicherheitsabstand:
1S-AEG0 – 2940.0 – 1.0WeißNein5 m
2S-AEG295 – 4161.0 – 2.0GrünJa10 m
3GBB / HPA0 – 2940.0 – 1.0WeißNein5 m
4GBB / HPA295 – 4161.0 – 2.0GrünJa10 m
5SNIPER (Semi)417 – 4642.0 – 2.5GelbJa20 m
6SNIPER (Bolt Action)417 – 5102.0 – 3.0RotJa25 m
7MG / (AEG)0 – 2080.0 – 0.5BlauNein5 m

KATEGORIEN:

  • S-AEG: Alle bekannten Kurz- und Langwaffen die nicht in die anderen Kategorien fallen
  • GBB: Alle bekannten Kurz- und Langwaffen die nicht in die anderen Kategorien fallen
  • Sniper: Darunter fallen alle in Deutschland zugelassenen Airsoftwaffen die eine mindest Gesamtlänge von über 1 Meter haben und optisch klar als Scharfschützen-Waffe erkennbar sind (z.B. Bolt-Action Waffen mit realem Vorbild). Achtung! Das montieren eines Zielfernrohrs und einem langen Silencer an eine M4 etc. reicht nicht aus!
  • MG: Alle Maschinengewehre die auch in realen Einheiten zum Einsatz kommen (z.B.: M249, M60, MK43, RPD, M240 etc.)
  • Sekundär Waffe/BackUp: Pistolen als GBB’s und NBB’s, sowie S-AEG’s mit weißer Markierung
  • HPA Systeme: Also einstellbare Druckluftsysteme mit externem Druckbehälter sind zulässig, wenn die Orga das System gegen Verstellen sichern kann z.B. mittels eines Kabelbinders

FULL AUTO schießen ist NUR für MG’s < 0,5J zugelassen. Bei AEP’s und AEG’s mit weißer Markierung ist das Benutzen des Full Auto Modus verboten!

Scroll to Top